KOMMUNE INHALT 1 - 2012

 

THEMA

GERECHTIGKEIT
Schulden- und Finanzkrise sowie die wachsende Schere zwischen Arm und Reich gefährden das Vertrauen in die Demokratie. Ein grundlegender Politikwechsel zu mehr Gerechtigkeit ist notwendig. Ein bevölkerungsnahes, kommunalisiertes Steuersystem, das die aufgerissene Kluft wieder verengt, kann dazu beitragen.
Zeit für mehr Gerechtigkeit! Kommunalisierung und gerechte Finanzierung. Karl-Martin Hentschel
Seite 6

 

 

FORUM

PIRATEN
Lösen sie die Grünen ab oder sind die Piraten nur eine der auf- und untergehenden urbanen Protestparteien? Sicher ist, dass sie als eine Ein-Thema-Partei mit Fokus allein auf Netzpolitik keine Perspektive haben.
Piratenpartei – die Grünen 2.0? Nachfragen zu einem Politikmodell und seiner Übertragbarkeit. Michael Lühmann
Seite 14

 

 

KUNST & FOTO

Entschleunigt Euch! Eine Ausstellung. Wilhelm Pauli (18) / Erik Bulatovs gemalte Kritik am sozialistischen Realismus. ma (40) / Hochhäuser: Zukunft oder Menetekel (56) / Metropol Parasol (61) / Rudolf Hofappel: Menschen im Warenhaus. ma (65) / »Wunder« – verborgene Energien. Josef Singldinger (66) / Der Prediger und seine Gegner. Markus Kirchgeßner (75) / Maschen der Kunst / Die Schönheit der Holzstöcke. ma (91)

 

 

ZUR ZEIT

Konservativer Abgesang. Nonchalante Ämterhockerei eines merkelschen Missgriffs. Herbert Hönigsberger
Seite 19

»Bürgerversicherung«? Es gibt bessere Instrumente für eine Wende im Gesundheitswesen. Jochen Henninger
Seite 24

Klimaflüchtlinge haben Rechtsansprüche. Aber es fehlt die völkerrechtliche Anerkennung. Hartwig Berger
Seite 30

In der Eskalationsfalle. USA und Iran wütend ineinander verbissen. Joscha Schmierer
Seite 31

Ausweg aus dem medialen Populismus? Italiens politische Kultur am Scheideweg? Walter Privitera
Seite 36

Russland: Woher kommt die neue demokratische Bewegung? Benno Ennker
Seite 41

Das weiße Band gegen den Gehorsam. Politische Proteste in Russland. Ekaterina Vassilieva
Seite 46

Serbische Exegese. Eine Heimführung als geschichtspolitische Leichenfledderei. Wolfgang Klotz
Seite 48

Václav Havel – Dissident, Staatsmann, Europäer. Wolfgang Templin
Seite 52

 

 

SCHWERPUNKT I

KAPITALISMUS
Der Kapitalismus verleiht Wachstum und Reichtum einen Kristallisationsort, den Markt, und doch verschieben seine Irrationalitäten die Realisierungen seines Traums ins Utopische. Es geht daher nicht um eine »neue« Gesellschaft, sondern um Vergegenwärtigung dieser Utopie durch Vergesellschaftung marktwirtschaftlicher Prozesse.
Kapitalismus als Utopie oder: Der Kaiser ist nackt. Jörg-Michael Vogl
Seite 57

 

 

SCHWERPUNKT II

SÄKULAR – RELIGION
Gewaber in Religionsfragen: Esoterik, Ästhetisierung des Religiösen oder Idyllisierung durch Literatur – unser misstrauischer Autor fragt lieber bei älteren Philosophen nach, die, wie Adorno, die Frage der Säkularisierung unerbittlich und intellektuell unbestechlich stellen.
Kein Abschied vom Säkularen. Adorno und die »intellektuelle Kondition« in Sachen Religion. Hans-Willi Weis
Seite 67

 

 

HANNAH-ARENDT-PREIS 2011

NAVID KERMANI
Dokumentation der Preisverleihung des Hannah-Arendt-Preises für politisches Denken an den Schriftsteller und Orientalisten Navid Kermani in Bremen. Mit Beiträgen von Isolde Charim, Navid Kermani, Marie Luise Knott, Karoline Linnert, Andreas Poltermann, Eva Senghaas-Knobloch
Seiten I–XX

 

 

FEUILLETON

Auf dem Weg nach Mittendrin? Integration und Identität. Michael Ackermann
Seite 76

Zwischen allen Sitzkissen. Türken ohne Heimat. Wilhelm Pauli
Seite 82

In der Erdbebenzone. Mario Levi, ein Chronist Istanbuls. Achim Engelberg
Seite 84

Mit Wut, Witz und Whisky für die Menschenrechte. Christopher Hitchens Autobiografie. Marko Martin
Seite 86

Antigone in Teheran. Parastou Forouhads Reiseberichte. Hamid Ongha
Seite 89

Michael Axworthys Geschichte des Iran als »Weltreich des Geistes«. Balduin Winter
Seite 90

 

BÜCHERWELT

Bücherfenster: Die drei Raabe-Frauen / »Geist und Macht«. Joscha Schmierer
Seite 100

Ludvik Vaculiks Roman über Anpassung und Schäbigkeit. Marko Martin (44) / Aufrechter Tscheche: Eduard Goldstücker. Volker Strebel (53)/ Wider den Mainstream der Faschismusforschung. Bernhard H. F. Taureck (70) / Ruanda: Opfer und Täter. ma (73) / »Deutsche Zustände 10«. Peter Schyga (80) / Nick Hornbys Storys. Jürgen Walla (83) / Stewart O’Nans »Emily, allein«. Wilhelm Pauli (85) / Josef Bierbichler und Andreas Altmann. Wilhelm Pauli (87) / Emily Brontës »Sturmhöhe«. Wera Schneefeld (89) / Beweissache Arno Breker. ma (97) / Ian Kershaw beschreibt das Ende NS-Deutschlands. Rolf Wiggershaus (102) / Europa und seine Führer. Peter Schyga (103) / Stalin und sein innerer Zirkel. Benno Ennker (103) / Ernst Tollers »Eine Jugend in Deutschland«. Wolfgang Schlott (104)

 

 

RUBRIKEN & KOLUMNEN

editorial
Seite 3

Das dreißigste Jahr Kommune.
Seite 8

Nachgezählt: Weniger Erwerbslose. Peter Lohauß
Seite 16

Recht: Der Bundespräsident. Uwe Günther
Seite 20

Schweiz: Nationalkonservative – nicht mehr »too big to fail«. Kurt Seifert
Seite 22

Brief aus Österreich: Fachkräftemangel und Berufsqualifikationen. Gerhard Fritz
Seite 23

Deutschlands Mitte: Jena im Schatten des Nazi-Terrors. Frank Eckardt
Seite 28

Kommentar: Die Tragik des syrischen Widerstands. Ernst Köhler
Seite 32

Ereignisse & Meinungen: Alte und neue strategische Erwägungen. Balduin Winter
Seite 34

Italien: Der Staat und der Müll. Annemarie Nikolaus
Seite 38

Nord-Süd: Neues Erdöl – neuer Reichtum. Uschi Eid
Seite 50

Brief aus Xi’an: Landaneignung. Machenschaften und Proteste. Bing Ma Yong
Seite 54

Indonesien: Auf der Suche nach der Mittelschicht. Doris K. Gamino
Seite 55

Norwegen (26): Butter. Ilja C. Hendel
Seite 78

Im Beitrittsgebiet: Der »Kulturbund« – ein Bund fürs Leben. Wilhelm Pauli
Seite 92

Film-Schnitte (I): Wie sich Sprache entzieht und Erzählung gewinnt. Marcus Welsch
Seite 94

Film-Schnitte (II): Person und Struktur. Michael Ackermann
Seite 95

Untaten & Orte: USA – Alle mögen Waffen. Michael Schweizer
Seite 96

Aufgelesene Töne: Free-Jazz-Aufbruch in Deutschland. Christoph Wagner
Seite 98

Impressum
Seite 105

Autorinnen und Autoren
Seite 106

In: Kommune, Forum für Politik, Ökonomie, Kultur 1 - 2012