Inhalt 8/2000


 

Großalbanien – eine Chimäre
"Die Religion des Albaners", so 1880 der albanische Dichter Pashko Vasa, "ist das Albanertum!", und auch die Mehrzahl der internationalen Beobachter in Politik und Medien scheint panalbanische Bestrebungen mit dem Ziel eines "Sammelns der albanischen Lande" und deren staatliche Vereinigung in einem "Großalbanien" für ein ebenso reales wie potenziell gefährliches Phänomen zu halten. Neuer Konfliktstoff für den Balkan? Die interne und externe "Albanische Frage" untersucht in "Die interne und externe ,Albanische Frage‘",
Stefan Troebst
Seite 6

Buch:
Kompass für Jugoslawien.
Balduin Winter
Seite 9

Ereignisse & Meinungen:
Zwei Jahre Schröder.
Michael Blum
Seite 10

Kolumne Niederlande:
Kein schöner Tod.
Frank Eckardt
Seite 12

Vision und Verantwortung
Der gentechnische Machbarkeitswahn ignoriert, dass der Mensch mehr als ein molekulares Subjekt ist.
Der neue Mensch der Bio-Technologie.
Eine Analyse zu grassierenden biotechnologischen Utopien und apokalyptischen Beschwörungen
Martin Altmeyer
Seite 13
Nanotechnologie – die Kolonialisierung des Körperinneren.
Fabian Kröger
Seite 15
Gentechnik und (grüne) Politik.
Kommentar von Manuel Kiper
Seite 16

Brief aus Österreich:
Die Farce nach der Tragödie:
Zurück nach (Ost-)Mitteleuropa.
Gerhard Fritz
Seite 17

Von den Tücken des Schengen-Europas.
EU, Osteuropa und Österreich.
Karl-Markus Gauß
Seite 18

"Wir verlieren keine Zeit, wenn wir warten".
Zum gesellschaftlichen Status quo auf dem Balkan.
Michael Werz
Seite 20

Noch fehlen die Konzepte.
Kroatien nach dem schnellen Verschwinden des Tudjmanismus.
Dunja Melcic
Seite 22

Durchwursteln lebensnotwendig.
Politische Momentaufnahmen aus Sankt Petersburg.
Jens Becker
Seite 24

Der ärgste Feind?
Die Falungong-Sekte und die chinesische Repression.
Helmut Forster-Latsch / Marie-Luise Latsch
Seite 26

Südwest-Boulevard:
On the dark side ...
Gerd Held
Seite 28

Lateinamerika:
Demokratie, Neoliberalismus und Neopopulismus.
Folgt der "Dekade der Hoffnung" eine Phase von Instabilität und Autoritarismus?
Teil 2.
Albert Sterr / Dieter Boris
Seite 29

Mexiko:
Vicente Fox erntete, was viele säten.
Albert Sterr
Seite 32

Italien:
Wirtschafts-<R>vertreter für Unterstützung der Immigranten.
Annemarie Nikolaus
Seite 34

Beruhigungsmittel Mediation?
Während der Nutzen des "glokalen" Projekts Flughafenausbau in Frankfurt translokal verteilt ist, konzentrieren sich die Belastungen lokal. Kann die umstrittene Mediation als politisches Beteiligungsverfahren ein Positivsummenspiel für alle eröffnen? Startbahn West + 15 Jahre + Mediation = "Win-win-Paket"? Etappen und Diskursformationen im Konflikt um die Flughafenerweiterung.
Detlef Sack
Seite 36

Rotgrün und Bewegungspolitik
Wird das Scheitern rotgrüner Bündnisse umso wahrscheinlicher, je mehr diese sich von einer reformerisch orientierten Politik weg- und zu dem als "Neue Mitte" oder wie auch immer etikettierten neoliberalen Mainstream hinbewegen? Per aspera ad acta. Rotgrün und alternative Bewegungspolitik in Frankfurt/M.
Reiner Hartel
Seite 40

Sozialstaat mit Zukunft
Bedeutet mehr Sozialhilfe automatisch weniger Armut? Was ist das Neue an der "neuen Armut"? Wie weiter in der Sozialpolitik?
Teil 3 der Serie "Sozialstaat mit Zukunft" zum Thema "Soziale Hilfen"
Harry Kunz
Seite 45

Gewerkschaften: Reformen überfällig
Der Kanzler bei Holzmann, Haustarife in den Betrieben. Die Mitgliederzahlen der Gewerkschaften sinken derweil weiter. Wem und was nützen Gewerkschaften heute und morgen? Eine Analyse zum Verhältnis entwickelter Gesellschaften und traditioneller Gewerkschaften sowie Thesen für überlebensnotwendige Reformen. Dabei muss auch naiv-marxistischer Ballast abgeworfen werden, gerade bei der größten Einzelgewerkschaft, der IG Metall.
Anton Mlynczak
Seite 54

Warten mit ganzem Kraftaufwand. Versuch über Bosnien.
Reise nach Mostar.
Teil 4.
Ernst Köhler
Seite 62

Buch:
Vom ganz normalen Leben im Krieg.
Balduin Winter
Seite 64

Politik nach ihrem Ende
Michael Jägers Bestandsaufnahme der Probleme und Perspektiven der so genannten Berliner Republik.
Wieland Elfferding
Seite 66

Glosse:
Vom Reißwolf zum Kampfhund.
Albrecht von Lucke
Seite 67

Die verleugnete Erfahrung.
Ulrike Ackermanns Studie über antitotalitäre Traditionen in Deutschland und Frankreich.
Marko Martin
Seite 68

Fotobuch:
Jakob Tuggener, der fotografierende Poet.
Helmut Veil
Seite 69

Bücherfenster I:
"Augustereignisse!"
Joscha Schmierer
Seite 70

Bücherfenster II:
Mobilmachung.
Joscha Schmierer
Seite 71

Die Ostlichterkette.
87. Kerze.
Wilhelm Pauli
Seite 72

"Moving Beyond Sprawl".
Aufbruch der nordamerikanischen Stadt ins 21. Jahrhundert – das Beispiel Atlanta/Georgia.
Markus Hesse
Seite 73

Urban 21:
Auf der Suche nach der Stadt von morgen.
Markus Hesse
Seite 74

Fernsehschabe als Computerschreck.
Zur Naturgeschichte der Stadt.
Ulrich Häpke
Seite 76

Untaten & Orte:
VEB Verbrechen.
Wilhelm Pauli
Seite 79

Sport & Körper:
Treue und Verrat im Patriarchat.
Jayin Thomas Gehrmann
Seite 80

Aufgelesene Töne:
Das Alphorn – vom Lock- zum Rockinstrument.
Christoph Wagner
Seite 81

Editorial
Seite 3

Echo
Seite 82

Bücher
Seite 82

Autorinnen & Autoren
Seite 82
 
 

COPYRIGHT:

Zeitschrift Kommune. Forum für Politik, Ökonomie, Kultur.

Kühl-Verlag (Frankfurt/Main)

Ausgabe August 2000